fbpx

Berufsfelderkundung bei der Dr. Pecher AG

Am 12. und 13. Juni haben zwei Schülerinnen des Max-Planck-Gymnasiums in Gelsenkirchen-Buer unsere Niederlassung Emscher-Lippe in Gelsenkirchen besucht.

Lea: „Wir haben einen Einblick in die Arbeiten der Dr. Pecher AG bekommen. Uns wurden die Funktionsweisen von Misch- und Trennsystem erklärt. Spannend fand ich die Starkregengefahrenkarte der Stadt Gelsenkirchen, in der ich wohne. Die Atmosphäre in dem Büro hat mir gefallen. Nachmittags haben wir uns zwei Durchflussmessstellen am Prangebach und Pawigbach angeschaut. Die kleinen Gewässer in unserer Stadt sind zum Teil nicht mehr zu sehen. Wir haben die Verläufe aber auf historischen Karten wiedergefunden.“

    19 Juni
  • 1631 Besucher

Mia: „Am 13. Juni haben wir die Arbeit und näheren Aufgaben der Dr. Pecher AG kennengelernt. Uns wurde mit unterschiedlichen und spannenden Beispielen ein Einblick in die Starkregengefahrenkarten Euskirchen gegeben, was ich sehr interessant fand, da man die Gefahren manchmal gar nicht auf Anhieb sieht. Außerdem haben wir an einer Präsentation eines Studenten zum Thema Überflutungsvorsorge teilgenommen. Uns wurde auch etwas von dem Weg vom Studium bis hin zur Dr. Pecher AG erzählt. Die Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung fand ich besonders toll.“

Es hat uns viel Spaß gemacht, euch einen kleinen Einblick in unsere Arbeiten zu geben.
Wir freuen uns auf die Berufsfelderkundung im nächsten Jahr!

Ansprechpartner: Dr. Holger Hoppe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen